Wann endet das Arbeitsverhältnis mit der PRM?
Aline Spengler
Assistentin

Wann endet das Arbeitsverhältnis mit der PRM?

Sie selbst können von einem auf den anderen Tag das Arbeitsverhältnis jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist kündigen. Sprechen Sie vorher jedoch unbedingt mit Ihrem Berater darüber, denn aus einer Kündigung können unter Umständen Nachteile für Sie entstehen: Wenn Sie noch keine neue Arbeit haben, beziehen Sie kein Entgelt mehr. Die Arbeitsagentur kann eine Sperrzeit von bis zu drei Monaten verhängen, weil Sie selbst gekündigt haben.

Wenn Sie eine neue Arbeit gefunden haben, können Sie natürlich auch sofort kündigen. Ratsamer ist aber die Freistellung. Während der Freistellung können Sie jederzeit zur PRM zurückkehren, falls irgendetwas in der Probezeit schief geht. Bei einer Kündigung geht das nicht.

Als Existenzgründer mit Gründungszuschuss müssen Sie sogar kündigen. Und zwar zu dem Stichtag, an dem Sie Ihr Unternehmen gründen.

Wenn Sie keine neue Anstellung gefunden haben, endet der befristete Arbeitsvertrag mit PRM automatisch nach Ablauf der individuellen Laufzeit, ohne dass es einer Kündigung bedarf.