Was passiert mit meinem bisherigen Arbeitsverhältnis?
Julia Seßar
Projektleiterin

Was passiert mit meinem bisherigen Arbeitsverhältnis?

Das Arbeitsverhältnis mit Ihrem bisherigen Arbeitgeber endet durch einen Aufhebungsvertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist. Treten Sie in die PRM ein, erfolgt keine Sperrfrist durch die Agentur für Arbeit.

Für den Verlust des Arbeitsverhältnisses wird – sofern das im Sozialplan vereinbart wurde - eine Abfindung gezahlt. Die Abfindung wird nach den zum Zeitpunkt der Auszahlung geltenden steuerrechtlichen Vorschriften versteuert. Resturlaub und/oder Zeitguthaben, die Sie aus Ihrem bisherigen Arbeitsverhältnis angesammelt haben, müssen Sie vor dem Austrittstermin nehmen bzw. abgelten. Eine Übertragung von Ansprüchen auf die PRM ist nicht möglich.

Etwaige Ansprüche aus der betrieblichen Altersversorgung enden mit Austritt bei Ihrem bisherigen Arbeitgeber. Die bereits erworbenen Ansprüche bleiben jedoch davon unberührt. Für diese Ansprüche gelten die gesetzlichen Regelungen.