Wer entscheidet über Weiterbildungsmaßnahmen?
Julia Seßar
Projektleiterin

Wer entscheidet über Weiterbildungsmaßnahmen?

Ihr ehemaliger Arbeitgeber stellt in der Regel ein Qualifizierungsbudget zur Verfügung. Mit diesen Mitteln können Sie Weiterbildungen machen, die Ihnen beruflich helfen, besser eine neue Stelle zu finden. Die Absprachen zu den einzelnen Weiterbildungen treffen Sie mit Ihrem Berater oder dem Projektleiter.

Bevor Sie sich zur Weiterbildung anmelden können, muss Ihr ehemaliger Arbeitgeber den Kurs oder das Seminar genehmigen. Diese Absprachen finden monatlich zwischen der PRM und dem Beirat des Unternehmens statt. Es besteht kein Anspruch auf Barauszahlung.